Die Durchquerung der Wüste Brunei

Am 10.05.13 gings dann weiter in das Sultanat Brunei.Von Miri waren das 5,5 Stunden entspannte Busfahrt.Gegen 13 Uhr trudelte der Bus dann in Bandar Seri Begawan ein.Willkommen im Trockendock 🙂  .In Brunei gibt es keinen Tropfen Alk,aber ich hatte in Form von Cola-Wodka vorgesorgt.Als erstes bin ich zum Guesthouse meiner Wahl betrabt um fest zustellen das mein Zimmer erst um 16 Uhr beziehbar war.Also hab ich einen kleinen Stadtrundgang in dem Dorf gemacht.Viel gab es nicht zu sehen.Erstmal zum Markt dann an der grossen Moschee vorbei zu den Pfahldörfern,anschließend noch ein Kaffee an der Promenade und dann schon mal den Nachtmarkt erkundet.Um 16 Uhr konnte ich dann in mein Zimmer.Nach einem Duschgang hab ich mir ein Café mit Wifi gesucht um ein Blogupdate hoch zuladen.Gegen 20 Uhr habe ich noch die Fressbuden auf dem Nachtmarkt geplündert.Um 21 Uhr war ich dann auf meinem Zimmer’hab mir meine letzten Cola-Wodka Reserven in den Kopf gedrückt und ab gings in die Falle.Denn am nächsten Morgen musste ich zeitig los um die Fähre am anderen Ende von Brunei zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.