Goa,Agonda Beach 1

Am 14.01.2012 um 5 Uhr kam ich in Mangalore Junction an.Mein Anschlusszug fuhr erst eineinhalb Stunden später,also erstmal Frühstück eingeworfen und ein paar Zitronentee vertilgt.Um halb 7 kam dann auch der Zug mit leichter Verspätung.Da der ganze Zug unreserviert war hiess es dann einen Sitzplatz zu ergattern,was mir dann auch noch gelungen ist.Dann konnte ich 6 Stunden die Landschaft geniessen.Mit einer Stunde Verspätung kam die Schüssel dann in Cancona an
Zug Mang Can 2    Zug Mang Can 4
Kaum aus diesem Dorfbahnhof rausgekommen begann mal wieder das Spiel mit den Rikshawfahrern.Die wollten mal wieder 200 Rs haben obwohl der Normalpreis bei 80-100 Rs liegt.Da bekamen sie halt mal wieder den Stinkefinger gezeigt und ich bin den einen Kilometer zum Busbahnhof gelaufen.Dort fuhr dann ein Bus für 10 Rs nach Agonda Beach.Dort angekommen musste ich noch einen Kilometer bis zu den Om Sai Beach Huts laufen.Das einchecken lief mal wieder problemlos ich bekam eine Full Sea View Hütte da alle Half Sea View Hütten belegt waren.Ist schon geil wenn man die Tür aufmacht und aufs Meer blick
t.Agonda Om Sai 2   Agonda Om Sai 3
Anschliessend hab ich dann eine kleine Strandbesichtigung mit Mittagessen gemacht.Danach hab ich mich erstmal hingelegt und etwas Schlaf nach geholt.Abends bin ich dann ins Shanti zum Essen gegangen und hab mir dort auch noch ein paar Bier rein gezogen.Um halb zwölf war dann Feierabend(da wird hier der Strand hochgeklappt)und ich hab mich mit einem Gute Nacht Bier in mein Bett verzogen.Am nächsten Morgen bin ich dann erst mal zum Frühstücken ins Shanti gegangen.Das hat was,Frühstück mit Meerblick.
Agonda Gratitude Momos    Agonda Shanti Frühstück
Alle Restaurants und Hütten sind hier aus Holz.Ein Holzgestell,eine Plane rüber ,ein Strohdach rauf und fertig ist das Restaurant.Die folgenden 2 Tage hab ich mich dann die Strandkneipen hoch und runter gesoffen/gefuttert.Nebenbei hab ich mir die Leute angeguckt die hier rumlaufen.Erst mal sind hier relativ wenig Leute und die meisten davon sind Pärchen oder Familien mit Kindern.Am südlichen Ende des Strandes sind ein paar billige bunte Hütten wo die Kiffergarde residiert.Ich bin da dreimal vorbei getrabt und jedes mal wenn ich vorbei kam hatten da 3 Typen ihr Pfeifchen am glühen und grinsten aufs Meer.Auch eine Art seinen Urlaub zu verbringen.;-) Ganz im Süden vom Strand stehen dann die Camper,die über die Türkei,Iran und Pakistan nach Indien gefahren sind und hier eine Runde drehen.
Agonda Beach 5    Agonda Beach 9
Agonda Beach 12    Agonda Beach Camper
Agonda Beach 11    Agonda Beach Kings
Das ist hier vielleicht der entspannteste Platz auf der Erde den ich je gesehen hab.Wenig Leute,den Strand hat man fast für sich alleine und es gibt keine lästigen Strandverkäufer.Abends sind in den meisten Strandrestaurants nur 1 oder 2 Tische besetzt und es läüft entspannte Musik.Wer Party sucht ist hier völlig fehl am Platz,aber zum erholen und abschalten ist es einfach nur geil.So das wars für heute,die Strandbar ruft.
Bis bald b.b.

<img alt=”” galleryimg=”no” onload=”var downlevelDiv = document.getElementById(’57f33e01-d777-45db-a643-4a884160870d’); downlevelDiv.innerHTML = “

http://www.youtube.com/v/vViKu2MzlIc&hl=en“;” src=”http://lh6.ggpht.com/-asKB_yIYdFg/TxbEqchySBI/AAAAAAAAAko/m1qO-uywPxM/videofdcc73ab88c0%25255B3%25255D.jpg?imgmax=800″ style=”border-style: none;” />

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.