Goa,Agonda Beach 2

Nach dem ich 3 Tage gefaulenzt hatte,musste ich am Dienstag dem 17.01.12 wieder etwas aktiver werden.Also hab ich mir einen Scooter gemietet und angefangen die umliegenden Strände abzuklappern.Erst mal zum Palolem Beach und dort die Lage ausgekundschaftet.In Palolem ist schon ein bischen mehr los als in Agonda aber es ist immer noch sehr entspannt.

Goa Palolem Beach 1   Goa Palolem Beach 2

Dann gings weiter zum Patnem Beach.Der hat mir schon wieder etwas besser gefallen.Dort ist es so ruhig wie in Agonda Beach,aber der Strand ist nicht ganz so lang.Der anschliessende Talpona Beach ist von ein paar grossen Resort´s vereinnahmt worden und dort sind die Pauschaltouristen zu hause.

Patnem Beach 3   Patnem Beach 4

Anschliessend musste ich erst mal eine Tankstelle suchen,was hier gar nicht so einfach ist.Tankstellen gibt es hier nur an der Nationalstrasse und in grösseren Orten.Natürlich war 2 Kilometer vor der Tankstelle mein Tank leer und ich durfte 1 Kilometer bergauf schieben um dann den Berg bis zur Tanke runter zu rollen.Dann bin nach Betul gefahren,ausser Fischern und ein paar einfachen Restaurant´s gibts dort eigentlich nichts.Aber es war ein guter Platz um das Nachmittagsessen einzuwerfen.Preiswert und gut.

Goa Fluss   Goa Tempel

Weiter gings dann zum Cabo de Rama,einem alten portugiesischem Fort,oder das was davon übrig ist.Dort hab ich einen kleinen Rundgang gemacht.Der Ausblick auf´s Meer ist wirklich genial.

Cabo de Rama 1   Cabo de Rama 2

Cabo de Rama 8   Cabo de Rama 4

Da es bald dunkel wurde hab ich mich dann auf den Rückweg nach Agonda gemacht.Abends gab es dann wieder fein Fresschen und Bierchen.Diesmal im Gratitude Restaurant und wie immer sehr lecker.Am nächsten Tag bin ich dann erst etwas später los gefahren und hab mir noch den Fragrate Strand angesehen.Das scheint aber eine Enklave der russischen Pauschaltouristen zu sein und ich wurde vom Kellner im Strandrestaurant gleich mal auf Russisch angesprochen.Sehr lustig!!!Von dort bin ich dann nach Margao,dem Verkehrsknotenpunkt in Goa,zum tanken gefahren.War sehr lustig mal im indischen Stadtverkehr zu fahren.Es gibt nur eine Verkehrsregel und die heisst es gibt keine Regeln.Alles fährt schön laut hupend kreuz und quer.Beim rausfahren haben mich dann erst mal die Bullen angehalten.Ich hatte natürlich meinen internationalen Führerschein nicht dabei und nur einen Rock´n´Roll Helm auf.Kostenpunkt 20 €.Hab ich natürlich ein bischen geschimpft weil hier 90 % der Leute ohne Helm rumfahren.Am Schluss wollte der Idiot mir noch 500 RS zurückgeben,da musste ich ihn dann leider als korruptes Arschloch bezeichnen,meinen Führerschein schnappen und schleunigst weiter fahren.Abendessen gabs dann mal wieder im Gratitude(ist nur 50 m von meiner Hütte weg)Am Donnerstag bin ich dann wieder Richtung Palolem und Patnem gefahren und hab dort den Tag bei Fresschen und Bierchen vertrödelt.In Palolem hab ich mir dann noch ein Tshirt besticken lassen,für gerade mal 4 €.

Patnem Beach 5   Tshirt

Am Abend Hab ich mir dann mein Goa – Abschiedsessen gegönnt:Shark Tikka mit Knoblauch Kartoffeln,dazu gabs natürlich noch einige Kings auf die Leber.Heute morgen hab ich dann erst mal ausgeschlafen und anschliessend ein kräftiges Frühstück mit Bierchen und Blick auf´s Meer gegönnt.Hier hätte ich es durchaus noch eine Weile ausgehalten.Um 12 Uhr hab ich mich dann langsam auf den Weg nach Margao gemacht.Mal wieder ein bischen Schrottbus fahren.Jetzt sitze ich gerade in Margao auf dem Bahnhof im Internet – Cafe,lade das Video hoch und warte auf meinen Zug der um 18 Uhr nach Mumbai fährt.

Bis bald b.b.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.