“Dry Day” in Shimla

Indian-Railways nov 2012 Shimla
03.11.12
So nun bin ich mal wieder unterwegs.Zum zweiten mal dieses Jahr ist Indien angesagt,Am 01.11.12 ging es wieder mit dem Flieger nach Istanbul zum Döner essen,anschliessend dann weiter nach Delhi.In Delhi angekommen musste ich feststellen das die U-Bahn vom Flughafen in die Stadt nicht fährt,also ab ins Taxi zum Bahnhof Neu-Delhi(knappe 8 € für 20 km,das ist Wucher ;-).Am Bahnhof angekommen war noch etwas Zeit um einen Tee und ei kleines Frühstück eizuwerfen.Um 7:40 fuhr dann der Zug nach Kalka ab.4 Stunden Zugfahrt für 6,50 €,kleines Essen und Tee inbegriffen.Da kann man nicht meckern.In Kalka angekommen reichte die Zeit gerade noch um mir ein Essen zu gönnen und schon ging es ab mit der Kalka – Shimla Schmalspurbahn.In 5 Stunden rumpelte das Teil auf über 2000 Meter in den Himalaya rauf.Teilweise schlängelt sich der Zug Serpentine-artig die Berge hoch.Ab und zu gabs einen Halt für 10 bis 15 Minuten und man konnte sich mit Futter versorgen.Insgesamt ist die Strecke 96 km lang und hat beachtliche 103 Tunnel
Kalka Railway station1    Kalka to Shimla Dharampur 1
Kalka to Shimla 2    Kalka to Shimla 14
Um 17:50 war der Zug mit etwas Verspätung dann in Shimla.Ich hab mich dann auf die Suche nach meinem gebuchten Hotel gemacht.Im Dunkeln war das garnicht so einfach.Nach einer halben Stunde klettern hatte ich esdann endlich gefunden.Hier wird man zur Bergziege,irgendwie geht es immer bergauf.Das Zimmer war annehmbar und es gibt sogar hesses Wasser was hier nicht selbstverständlich ist.Hab mir dann auch nur noch eine Dusche gegönnt und ab gings in die Koje.Reisen macht doch irgendwie müde.;- )Am nächsen Morgen bin ich dann um 7:00  zu einer kleinen Orientierungstour gestartet.Erstmal ein Busticket für die Weiterfahrt nach Joginder Nagar organisiert und dann noch zum Bahnhof um ein paar Bilder zu machen.Anschliessend habe ich dann die Stadt erwandert oder erklettert,wie man will.;-) .Gegen Mittag hab ich dann meinen Reiseführer befragt wo man hier ein gepflegtes Bier trinken kann.Die Auswahl ist nicht sehr gross,also gleich mal die erste Pinte auf der Mallroad angelaufen.Als ich mir dort ein Bier bestellen wollte,sagte der Kellner das es heute keinen Alk gibt denn es wäre “Dry Day”.Na die kommen hier ja auf bescheuerte Ideen,ich glaub die wollen mich umbringen.Na da bin ich dann eben weiter gezogen.Auf dem Weg zum Hotel hab ich dann noch einen Fusel-Laden im ersten Stock eines Hauses gefunden.Der Bezitzer hockte vor der Tür seines geschlossenen Ladens.Nach etwas Smalltalk fragte er mich was ich denn möchte,klare Antwort eine Flasche “Officers Choice”.Da sagte er nur “200 Rupies open your Bag “.Nach einer Minute war er wieder da und ich hatte eine Buddel Whiskey in meinem Rucksack.Da hab ich mich doch ganz herzlich bedankt.Dann gibts  halt Whiskey-Cola und für die anstehenden Zugfahrten ist der Einschlaftrunk auch schon gesichert.Anschliessend bin ich ins Hotel um die Beute sicher zustellen un ein kleines Mittagschläfchen zu halten
.IMGP0506   IMGP0512
Da ich später keine Lust mehr hatte Essen zu gehen,(gab ja sowieso kein Bier)hab ich dann den Zimmerservice genötigt mir ein schönes Abendessen zu kredenzen.Da gab es Chinesische Hühnernudelsuppe,Hühnchencurry mit Reis und als Nachtisch Whiskey – Cola.Lecker!!!Nebenbei hab ich noch Premier-League Fussball gekuckt und gegen 22 Uhr wurde es Zeit schlafen zu gehen,da am nächsten Tag ja die Bustour nach Joginder Nagar anstand.Davon erstatte ich dann später Bericht.
Gruss B.B.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.